TheGrue.org

Marathon im Thüringer Wald

Susanne Götz und Thomas Eder vom TLV Rünthe nahmen am Wochenende am Rennsteiglauf im Thüringer Wald teil. Die Veranstaltung in ihrer 47. Auflage begeisterte die heimischen Sportler. „Die perfekte Organisation, die Freundlichkeit der ehrenamtlichen Helfer und die familiäre Stimmung bei einer Veranstaltung mit mehr als 16.000 Teilnehmern haben mit beeindruckt“, berichtete Thomas Eder. Der Rennsteiglauf bietet verschiedene Wettbewerbe an, die an unterschiedlichen Startorten beginnen. Der Supermarathon über 73 km mit 1.882 Teilnehmern startete in Eisenach. Der Marathon fing in Neustadt am Rennweg an. Die Teilnehmer am Halbmarathon, Walker und Wanderer begannen in Oberhof. Allen gemein war das nach Angaben des Veranstalters schönste Ziel der Welt in Schmiedefeld, einem Ort mit nur 2.000 Einwohnern. Ein ausgeklügeltes Netz mit Buslinien transportierte die Aktiven zu den Start- und Zielorten vor und nach der Veranstaltung. Zusammen mit 3.144 Läufern startete Thomas Eder beim Marathon. Er benötigte für die landschaftlich schöne aber anspruchsvolle Strecke durch den Thüringer Wald mit 769 m Anstieg und 844 m Abstieg 4:41:09 Std. und erreichte damit den 1.080. (187. M50) Platz im Feld der 2.258 Männer. Susanne Götz wanderte die nicht minder herausfordernde und schöne Strecke über 17 km, welche die Wanderer an der höchsten Erhebung des Reinsteigs, dem Großen Beerberg, vorbei führte.