Walker des TLV Rünthe trotzen dem Wetter in Bönen

Traditionell begann das neue Jahr für die Walker des TLV Rünthe beim Lauf am Förderturm in Bönen. „Die widrigen Bedingungen mit Dauerregen und unangenehmen Windböen schreckten wohl viele Teilnehmer ab“, kommentierte Theo Niggemann vom TLV Rünthe die Veranstaltung. Sechs Walker des TLV Rünthe konnten sich für einen Start motivieren. Sie stellten damit die größte teilnehmende Walkinggruppe. Winfried Rebel, 1:27:30 Std., bewältigte die zehn Kilometer lange Strecke am schnellsten. Giacomo Pilo, Ulrich Schweins, Theo Niggemann und Renate Luig blieben zusammen und überquerten gemeinschaftlich nach 1:34:54 Std. die Ziellinie. Es folgte Claudia Rebel in der Zeit von 1:38:20 Std.