Der TLV trauert um seinen Ehrenvorsitzenden Manfred Filipponi

Der TLV Rünthe trauert um seinen langjährigen 1. Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden Manfred Filipponi, der letzte Woche Dienstag im Alter von 81 Jahren unerwartet gestorben ist. Zusammen mit 17 sportbegeisterten Frauen und Männern gründete Manfred Filipponi am 28. März 1977 den TLV Rünthe 77 e.V. Die Initiative zur Gründung eines Turnvereins ging vom „Bildungskreis junger Frauen“ der Herz-Jesu-Gemeinde und der Schulpflegschaft der Ketteler-Grundschule aus. Er führte den Verein als 1. Vorsitzender von der Gründung bis ins Jahr 2016. Aus Altersgründen trat er nicht mehr zur Wahl an. Die Jahreshauptversammlung wählte seine Tochter Katja Höper zur neuen Vorsitzenden, der er bis zu seinem Tod beratend zur Seite stand. Durch sein Wirken wuchs der Verein auf zeitweise bis zu 900 Mitglieder an. Das soziale Miteinander stand für Manfred Filipponi immer im Mittelpunkt. Mutter-Kind-Gruppen und Angebote für Gesundheitssport stehen beispielhaft dafür. Der TLV Rünthe wurde so für viele Bewohner des Stadtteils zum generationsübergreifenden Begleiter. Seine ausgesprochene Menschenfreundlichkeit, Integrationsfähigkeit und Präsenz in den unterschiedlichsten Sportgruppen des Vereins trugen wesentlich zum Erfolg des Vereins bei. Er setzte sich erfolgreich bei der Stadtverwaltung und den Sportbünden für den Verein ein. Die Stadt Bergkamen würdigte sein ehrenamtliches Engagement für die Gemeinschaft mit der Goldenen Ehrennadel.

 

 

Es geht wieder los....Juni 2021

Wir dürfen wieder in die Turnhalle.
Die Sportgruppen starten wieder, bitte erkundigt euch bei eurem Gruppenleiter, wann sie wieder anfangen.

Ihr braucht:
Entweder einen Negativen Test,
oder müsst seit 14 Tagen durchgeimpft sein,
oder eine Genesenen-Bescheinigung.

Viel Spaß beim Sport.

Der Vorstand

Wiederaufnahme des Aikido-Trainings beim TLV Rünthe

Die Aikido-Gruppe des TLV Rünthe hat den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Nach fast sechs Monaten Zwangspause durfte die Gruppe wieder starten. Den Beginn markierte dabei ein besonderer Lehrgang. Der TLV Rünthe richtete einen Dan-Vorbereitungslehrgang für den Landesverband aus. „Unsere Aikido-Gruppe begrüßte zwölf auswärtige Teilnehmer aus ganz Nordrhein-Westfalen“, erzählt Heike Rüping, 1. DAN Aikido, eine der Übungsleiterinnen des TLV Rünthe. Das Training findet unter strengen Hygienevorschriften statt. Jedes Trainingspaar erhält eine eigene Matte, damit die übrigen Teilnehmer untereinander die Mindestabstände wahren können. Desinfektion am Eingang, Maske beim Betreten der Halle und dem Mattenaufbau sowie die eingeschränkte Nutzung der Umkleiden ist selbstverständlich. Die wegen Corona aufgeschobenen Prüfungen sollen im Oktober nachgeholt werden. Die Aikidoka trainieren derzeit montags um 19 Uhr in der Turnhalle Overberger Straße 62 in Bergkamen-Rünthe. Eingeladen sind Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene. Unter Beachtung der Hallenkapazität sind Anfänger herzlich willkommen. Der TLV Rünthe bittet um vorherige Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Corona Update

30.10.2020 - Gemäß den aktuellen Regeln zur Pandemie-Bekämpfung wird bis einschließlich 30.11.2020 kein Sportbetrieb stattfinden.

29.09.2020  -  Aus gegebenem Anlass finden bis auf weiteres keine Kindersportgruppen mehr statt.

CORONA UPDATE - AKTUELL

Wichtige Neuigkeit:

Ab dem 16.08.2020 wird der Sportbetrieb wieder aufgenommen, bitte beachtet trotzdem die Hinweise zur Maskenpflicht und die Abstandsregelungen.

Der Vorstand